Skip to main content

Baustromverteiler im Test – Damit Sie immer die richtigen Anschlüsse haben

Ein Baustromverteiler ist das Herzstück jeder Baustelle, denn wie der Name es vermuten lässt ist er dafür zuständig alle Maschinen und Geräte rund um die Baustelle mit Strom zu versorgen. Und ohne Strom läuft alles nur mit Muskelkraft, was viele Arbeiten mühselig und einige unmöglich macht. Daher sollte man für seine Baustelle den richtigen Baustromverteiler mit allen nötigen Anschlüssen haben. Damit Sie auch den richtigen Baustromverteiler finden, sollten Sie schon bei der Planung der Baustelle wissen, wie viele Geräte und Maschinen mit welchen Bedürfnissen an die Stromversorgen an den Baustromverteiler angeschlossen werden. Entsprechend der benötigten 400 V 16A und 32A, sowie Schuko Steckdosen lässt sich ein bestimmter Baustromverteiler aus dem Test und Vergleich ausschließen. Ebenso kann die Größe des Verteilers einen Unterschied machen, ob der Testsieger der richtige Baustromverteiler für Ihre Baustelle ist. Auch die Schutzarten und Mechaniken sind wichtig, um gefährliche Unfälle durch Stromschläge, Kabelbrände oder ähnlichem zu verhindern. Da Baustromverteiler nicht gleich Baustromverteiler ist lohnt sich der Vergleich verschiedener Geräte in jedem Fall. Unterschiedliche Bedürfnisse einer Baustelle, Sicherheit und Anschlussmöglichkeiten sollten ebenso einem Vergleich unterzogen werden wie Gewicht, Lieferumfang und maximale Leistung. Diese sind nur einige Kriterien mit denen der Baustromverteiler Test den Testsieger ermittelt. Wichtig ist jedoch nicht nur der Baustromverteiler an sich, sondern auch dass die geltenden Vorschriften für die Inbetriebnahme auf jeder Baustelle, mag sie auch noch so klein sein, stets berücksichtigt werden, und der Bauatomverteiler stets korrekt angeschlossen wird.Unfälle gilt es immer zu Vermeiden. Oft macht es daher Sinn auch für eine vermeintlich kleine Baustelle mit wenig Maschinen und Geräten einen größeren Baustromverteiler zu wählen, so dass man nicht jedes Mal etwas umstecken muss oder Adapter zum Einsatz kommen müssen.

1234
Baustromverteiler Brennenstuhl kompakt Brennenstuhl Kompakter Stromverteiler mit Anschlussleitung as - Schwabe Baustromverteiler Anschluss-Schrank für Baustelle as - Schwabe Stromverteiler FIXO III für Baustellen
Modell Brennenstuhl Kompakter Kleinstromverteiler BKV 2/4Brennenstuhl Kompakter Stromverteiler mit Anschlussleitungas – Schwabe Baustromverteiler Anschluss-Schrank für Baustelleas – Schwabe Stromverteiler FIXO III für Baustellen
Testergebnis

81.8%

86.4%

79.2%

82.2%

Bewertung
Preis

59,70 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

59,75 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

1.961,61 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

225,64 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details Details Details Details

 

Die Kriterien des Baustromverteiler Tests im Überblick

maximale Leistung

Baumstromverteiler werden je nach Hersteller mit unterschiedlichen Maximalleistungen angeboten. Spezialanfertigen sowie Sondergrößen befinden sich zudem ebenfalls im Sortiment einiger Hersteller. Gängige Größen sind 63A und 125A. Wichtig für die Auswahl des richtigen Baustromverteilers ist die Größe der Baustelle und die Menge der Maschinen und Geräte, die gleichzeitig und langfristig mit Strom versorgt werden sollen. Je größer und aufwendiger die Baustelle ist, je größer sollte auch der Baustromverteiler sein.

Schuko Steckdosen

Als Schuko Steckdosen sind jene Steckdosen gemeint, die im Haus überall zu finden sind. Viele Maschinen, die beim Hausbau Verwendung finden verwenden diese Anschlussart für die Stromversorgung. Es ist also wichtig, eine möglichst große Anzahl dieser Anschlüsse für den Baustellenalltag zur Verfügung zu stellen, so dass neben Bohrmaschinen und Co auch ein Baustellenradio und eine Kaffeemaschine ohne Probleme betrieben werden können. Wird jedoch für Baustelle nur eine geringe Anzahl an Geräten benötigt, die diese Anschlussart nutzen, so kann sich eine geringe Anzahl der Schuko Steckdosen in anderen Kriterien (Preis, Abmessungen) bemerkbar machen

Anzahl 400 V, 16A Steckdosen

16A bezieht sich auf die Sicherung, die sich in diesen Steckdosen befindet. Je nach Bauvorhaben und den dafür notwendigen Gerätschaften wird eine bestimmte Anzahl dieser Anschlüsse am Baustromverteiler benötigt. Der Baustromverteiler Test listet bei seinem Vergleich übersichtlich diese Anzahl auf. Auch die Hersteller listen in ihren Produktbeschreibungen genau auf, welche Anschlussarten in welcher Anzahl bei unterschiedlichen Modellen vorliegt. Ein Vergleich unterschiedlicher Modele und Hersteller ermöglicht es Ihnen den passenden Baustromverteiler zu finden.

1234
Baustromverteiler Brennenstuhl kompakt Brennenstuhl Kompakter Stromverteiler Preis-Leistungssieger Brennenstuhl tragbarer Stromverteiler Brennenstuhl Kompakter Stromverteiler mit Anschlussleitung
Modell Brennenstuhl Kompakter Kleinstromverteiler BKV 2/4Brennenstuhl Kompakter StromverteilerBrennenstuhl tragbarer StromverteilerBrennenstuhl Kompakter Stromverteiler mit Anschlussleitung
Testergebnis

81.8%

88.6%

80.2%

86.4%

Bewertung
Preis

59,70 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

157,97 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

271,06 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

59,75 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details Details Details Details

 

Anzahl 400 V, 32A Steckdosen

Diese Steckdosen sind dann wichtig, wenn für Ihre Baustelle aufwendige Arbeiten anstehen, für die zum Beispiel ein Kran benötigt wird. Ebenso nutzen einige Elektromotoren und Schweißgeräte diese Anschlüsse für die Stromversorgung. Wie schon bei den Schuko und 16A Anschlüssen ist hier die Planung Ihrer Baustelle beziehungsweise das Einsatzgebiet des Baustromverteilers von Bedeutung für die benötigte Anzahl der Anschlüsse an ihrem

Anschlusskabel

Die Bedeutung dieses Kriterium im Baustromverteiler Test ergibt sich aus der Art, wie auf Ihrer Baustelle der Strom bereitgestellt wird. Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten, wie ein Netzbetreiber einem Bauherren in der Bauphase mit Strom beliefert. Sie sollten vor der Anschaffung eines Baustromverteilers bei Ihrem Netzbetreiber abklären, wie die Strombereitstellung (Anschluss an den für Ihr Haus vorgesehenen Anschluss, Versorgung über den Anschluss an einen Freileitungsmast, oder ähnliches) vor Ort geregelt sein wird. Verfügen Sie über diese Information können Sie problemlos das entsprechende Gerät aus dem Baustromverteiler Test auswählen oder an Hand dieses Kriteriums die unterschiedlichen Geräte einem Vergleich unterziehen und Ihren persönlichen Testsieger bestimmen.

Schutzarten

IP-Codes (International Protection ) geben an, welchen besonderen Schutz die Geräte und Maschinen für einen sicheren und einwandfreien Betrieb benötigen, dadurch ergeben sich für die unterschiedlichen Geräte und Maschinen auf einer Baustelle verschiedene Ansprüche an die Stromversorgung. Zudem muss der Baustromverteiler als Gerät an sich gewisse Richtlinien zum Schutz erfüllen. Nach DIN VDE 0660-501 ist die Mindestanforderung die Schutzart IP 43. Dies bedeutet einen Schutz gegen Berührungen durch Werkzeuge, leitenden Gegenständen mit einem Durchmesser > 1,0 mm oder gegen Fremdkörper und einen Schutz gegen Spritzwasser. Steuergeräte, elektrische Motoren und Schaltgeräte benötigen IP 44, gleiches gilt für Steckvorrichtungen, Schalter und Abzweigdosen. Schweißstromquellen im Frei erfordern IP23, ebenso handgeführte Elektrowerkzeuge.
Welche IP Anforderungen Ihr Baustromverteiler neben der IP43 noch erfüllen muss, ergibt sich also aus den Anforderungen, die die einzelnen Maschinen und Gerätschaften an die Stromversorgung stellen. Die Angaben lassen sich aus den Produktbeschreibungen der jeweiligen Geräte und Maschinen entnehmen. Auch auf diese Unterschiede wird im Baustromverteiler Test eingegangen.

Aufnahmeleistung in Watt

Durch die Aufnahmeleistung in Watt wird angegeben, wie viel Leistung aus dem Netz aufgenommen und somit zur Um- und Weiterverteilung im Baustromverteiler zur Verfügung steht. Hier sollte wieder entsprechend der Größe der Baustelle und dem zu erwartendem Verbrauch der passende Baustromverteiler ausgewählt werden, damit jederzeit eine passende Stromversorgung sicher gestellt ist und der Baustellenbetrieb ohne Stromausfälle gewährleistet ist. Im Test werden unterschiedliche Aufnahmeleistungen mit einander verglichen, um durch umfangreichen Vergleich aller Aspekte den Testsieger zu ermitteln.

1234
Erdungsstab Erdungsspieß mit Anschlusslasche Stromverteiler Messebau Drehstromverteiler Redaktions Empfehlung Walther Werke Aktion Anschlussverteiler VA022015 BETTERMANN Kreuzerder Erdungsspieß TFVZ 213 1500
Modell Erdungsstab Erdungsspieß mit AnschlusslascheStromverteiler Messebau DrehstromverteilerWalther Werke Aktion Anschlussverteiler VA022015Bettermann Kreuzerder Erdungsspieß TFVZ 213 1500
Testergebnis

67.2%

88.2%

76%

80.2%

Bewertung
Preis

15,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

229,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

654,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

12,20 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details DetailsNicht Verfügbar Details

Netzsicherung in Ampere

Die Angaben über die im Baustromverteiler verbauten Sicherungen gibt zum einen an, wie viele Sicherungen und zum anderen in welchen Stärken, also Ampere, sie vorhanden sind. Diese unterschiedlichen Sicherungen verhindern auch auf großen und hektischen Baustellen mit mehreren Gewerken gleichzeitig vor Ort Stromausfälle und Unfälle durch übermäßigen Stromverbrauch von Einzelgeräten. Zudem sorgen die Sicherungen dafür, dass bei Problemen durch ein Gerät nicht die gesamte Baustelle ohne Stromversorgung da steht. Die Vorschriften für die Netzsicherungen sind in den DIN VDE 0100-551 und DIN VDE 0105-100 (VDE 0105 Teil 100) : 2009-10 geregelt und entsprechend in den Produktbeschreibungen aufgeführt.

Sägeblatt im Lieferumfang

Hier wird im Baustromverteiler Test übersichtlich aufgeführt ob sich ein Sägeblatt im Lieferumfang befindet oder nicht.

Gesamtgewicht

Das Gewicht des Baustromverteilers hat auf die Standortwahl Einfluss. Ein sehr schwerer Verteiler kann zum Beispiel nicht auf sehr weichem Untergrund eingesetzt werden, da die Gefahr besteht, dass der Baustromverteiler einsackt und so die Stromversorgung unterbrochen wird oder im schlimmsten Fall Unfälle passieren können. Auch ist das Gewicht des Bauatomverteilers für den Transport wichtig. Gegebenenfalls muss ein Hubwagen oder ähnliches bereit stehen, wenn die eigene Muskelkraft nicht für die Platzierung nicht ausreicht. Zudem spielt das Gewicht auch bei Wandmontagen kleinerer Baustromverteiler eine wichtige Rolle, da die Wand die entsprechende Tragkraft für die Montage haben muss.

Abmessungen

Die Abmessungen sind in den Produktbeschreibungen mit Höhe, Breite und Tiefe angegeben. Bei diesem Kriterium gilt ähnliches wie für den Bereich Gewicht. Entsprechend der Abmessungen muss der Platz an der Wand oder auf dem Boden vorhanden sein. Liegt der Anschlusspunkt in der Nähe der Einfahrt zur Baustelle können die Abmessungen des Baustromverteilers wichtig werden, wenn Baustellenfahrzeuge mit überhängendem Material oder ähnlichem Zugang zur Baustelle benötigen. Wenn die Baustelle sehr klein und beengt ist, können kleinere Maße ein wichtiges Kriterium im Vergleich werden.

Testkriterium Preis

Der Preis ist eins der wichtigsten Kriterien beim Kauf eines Baustromverteilers. Es kommt hier jedoch auch auf das Zusammenspiel der anderen Kriterien im Test an. Ist nicht nur der einmalige und kurzfristige Einsatz des Baustromverteilers geplant, so sollte das Budget nicht zu gering angesetzt werden, da dann auf Komfort in Form von mehreren Anschlüssen verzichtet werden muss oder Abstriche in der Verarbeitungsqualität gemacht werden müssen. Wenn bei der Baustellenplanung sorgfältig gearbeitet wird und genau ermittelt wurde, welche Anschlüsse in welchem Umfang vorhanden sein sollten und was verzichtbare Extras sind, wird es Ihnen durch den Bauatomverteiler Test leicht gemacht das richtige Gerät für Ihre Baustelle zu finden.

Alle Kriterien werden im Test übersichtlich aufgeführt und die Vorteile der einzelnen Baustromverteiler können Sie so auf einen Blick erkennen und Ihren Testsieger leicht ermitteln. Ihr Testsieger muss sich nicht mit dem Sieger des Baustromverteiler Tests decken, denn jede Baustelle ist anders und hat andere Ansprüche an den Baustromverteiler und so ergibt sich eine unterschiedliche Gewichtung der einzelnen Testkriterien.