Skip to main content

Was versteht man unter dem Begriff Baustromverteilerwürfel?

Ein Baustromverteilerwürfel ist ein spezielles technisches Gerät, dass als End- bzw. Steckdosenverteiler genutzt wird. Seinen Namen hat der Baustromverteilerwürfel durch seine kantige Form erhalten. Insgesamt gibt es drei verschiedene Arten von Baustromverteilerwürfel: den Hängeverteiler, die Anbauvariante (für Wände oder Werkbänke) und den transportablen (meist aus Gummi oder Kunststoff). Letzterer kann mühelos auf jede Baustelle mitgenommen werden.

Preis-Leistungssieger Brennenstuhl Kompakter Stromverteiler

224,92 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details

Die unterschiedlichen Stromverteilerwürfel im Überblick

Stromverteilerwürfel zum Anbau: Diese kommen vor allem in Werkstätten zum Einsatz. Bei all jenen Werkbänken, an denen kontinuierlich Arbeiten statt finden, ist ein hochwertiger Baustromverteilerwürfel sehr ratsam. Voraussetzung für die Montage eines Baustromverteilerwürfel zum Anbau ist die Tatsache, dass die Werkbank an einer Wand stehen muss. Diese Art der Baustromverteilerwürfel lässt sich sehr schnell und unkompliziert montieren. Diese praktischen Baustromverteilerwürfel eignen sich aber nicht nur für die Werkbank, sondern zum Beispiel auch für den Schreibtisch. Die Baustromverteilerwürfel bestehen nämlich nicht nur aus Steckdosen, sondern sind zudem auch mit einem USB Anschluss ausgestattet. Man kann an ihnen auch den Computer problemlos anschließen.

Tragbare Stromverteilerwürfel

Diese verfügen an der Unterseite über eine ebene Fläche zum Abstellen. In den meisten Fällen bestehen diese Modelle entweder aus Gummi oder aus stabilen Kunststoff. Damit sich dieser Baustromverteilerwürfel leicht von A nach B transportieren lässt, ist er an seiner Oberseite mit einem praktischen Tragegriff ausgestattet. Dieser Baustromverteilerwürfel verfügt über die unterschiedlichsten Steckdosen in jeder gängigen Größe. Für absolute Sicherheit sorgt die Tatsache, dass alle Steckdosen mit einem Schutzdeckel versehen sind. Da es sich bei diesem Baustromverteilerwürfel um eine Sonderform handelt, verfügt dieser über eingebaute Sicherungen, eingebaute Verteilter (auch mit Klappdeckel) und den FI Schutzschalter.

Der Stromverteilerwürfel als Hängeverteiler

Hierbei handelt es sich um eine sehr spezielle Art in Sachen Stromverteilern. Besonders oft wird dieser Verteilerwürfel an Arbeitsplätzen eingesetzt, an denen das benötigte Werkzeug von der Decke herabhängt. Über eine sogenannte gewendelte Leitung reicht der Griff, an den man diesen Baustromverteilerwürfel einfach bei Bedarf bis zur Werkbank herunter zieht. Der Vorteil dieser Baustromverteilerwürfel ist vor allem die Tatsache, dass sie sehr platzsparend sind, da sie einem keinen oft so dringend benötigten Platz zum Arbeiten wegnehmen. Sie sind nicht nur besonders nützlich, sonder auch sehr praktisch, da sie einem während der Arbeit – dank der Höhe in der sie montiert sind – einfach nicht stören. Bei Bedarf zieht man den Würfel dann einfach auf seinen Arbeitsplatz herunter. Diese Baustromverteilerwürfel finden eben genau aus diesen Gründen vor allem in allen möglichen Industriezweigen ihr Einsatzgebiet. Ein weiterer Vorteil ist die Tatsache, dass sich diese von der Decke herabhängenden Verteile ganz beliebig in einem Raum von A nach B platzieren lassen. Genau aus diesem Grund kommen diese Modelle auch sehr oft in großen Montagehallen zum Einsatz, da bei Bedarf wirklich jeder Arbeitsplatz in einer Halle sofort Zugriff auf Strom erhält und umgehend mit diesem versorgt wird. Die Verletzungsgefahr sinkt durch diese Modelle auch, da keine herumliegenden Leitungen das Arbeiten stören. So hat man immer genug Platz zum Arbeiten und schließt nur bei Bedarf das Werkzeug an. Sie ermöglichen einfach eine optimale Energiezufuhr!